Vom Wunderdiätenfrust

und erreichbaren Zielen

Es ist deine Entscheidung:

Gehörst du zu den "Anfängern" oder "Dranbleibern"?

Du kennst das bestimmt auch:
Hochmotiviert fängst du eine neue Diät an. Du bist darauf konzentriert und es fällt dir auch anfangs relativ leicht, all die Regeln zu befolgen und Essenspläne einzuhalten, weil du ja hochmotiviert bist.

Du hast den Start geplant, alle Pros und Contras abgewogen und glaubst, dass du diese Diät ja nur ein paar Tage oder Wochen durchhalten brauchst, um dein Ziel zu erreichen. 

In den ersten Tagen werden dir auch die ersten verlorenen Pfunde auf der Waage bestätigen, dass alles läuft! Du wirst von den vielleicht kleinen Portionen zwar nicht immer satt, aber das Rezept in deinem Plan sieht es nun mal so vor…. du denkst dir, ich schaffe das schon, ich halte das jetzt durch.

Wenn du es tatsächlich schaffst ein paar Wochen durchzuhalten, wirst du merken, dass du dich unter Umständen schlapp fühlst und müde… Deine Laune wandert langsam in den Keller, weil du nicht immer genügend Energie hast. Du fühlst dich oft hungrig, unausgeglichen und leicht reizbar...

Das erste, was man bei einer Abmagerungskur verliert, ist die gute Laune!

(Heinz Erhardt)

Diese Aussage des großartigen Komikers trifft den Nagel auf den Kopf:
Ich kenne das aus eigener Erfahrung auch sehr gut...

Findest auch du dich in dieser Aussage wieder?

Mit Sicherheit verlangt dein Leben, privat und/oder beruflich, auch zwischendurch deine volle Aufmerksamkeit, oder du hast nicht genug Zeit (oder auch Lust) genau nach den Rezepten in diesem Diätplan zu kochen.

Dann kommt eine Einladung von Freunden zum Abendessen, eine Party steht an, du fährst in den Urlaub oder du wirst zum Geburtstagskaffee mit selbstgebackenem, leckerem Kuchen eingeladen.

Und jetzt? Was ist jetzt mit deinem Diätplan, an den du dich halten willst und sollst?!?! Die Einladungen absagen?! Nein, das willst du auch nicht. Dem beruflichen oder privaten Stress aus dem Weg gehen? Klappt auch nicht…

Wunderdiätenfrust

Was nun passiert, brauche ich dir wohl nicht weiter ausführlich beschreiben, oder?

Kurz gesagt: Zack, das war's (mal wieder) mit der Diät! Ein "Ausrutscher" folgt dem nächsten, dann denkst du, dass jetzt eh alles egal ist – du isst wieder "normal" wie vor deiner "Wunderdiät" und viel früher als du es geglaubt hättest, sind die mühselig verlorenen Pfunde wieder auf der Waage.

Oft werden es sogar noch mehr, da dein Körper aufgrund der zu geringen Energieaufnahme quasi auf Notstrom umgestellt hat, d. h. er hat den Grundumsatz gesenkt. Dein Frust ist groß, die Motivation komplett dahin und du gibst auf! 

So geht es den "Anfängern". Sie fangen dann irgendwann immer wieder an!

DAS unterscheidet die "Anfänger" von den "Dranbleibern"!!

Herausforderung

"Dranbleiber" setzen sich realistische Ziele, finden Wege und Möglichkeiten und bleiben dran, bis sie sie erreicht haben!
"Dranbleiber" verstecken sich nicht hinter Ausreden und "Gründen"!
"Dranbleiber" visualisieren ihre Ziele, sie durchleuchten ihr Essverhalten und ändern schrittweise ihre Ernährungsgewohnheiten.
"Dranbleiber" kommen eigenverantwortlich ins Handeln.
"Dranbleiber" kommen an ihr Ziel.

Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, 
sondern, wenn du sie ausprobierst.

(Werner Bethmann)

Die besten Vorsätze bringen nichts auf Dauer, wenn sie nicht in deinen Alltag passen. Es gibt wirklich definitiv nur eine einzige Möglichkeit langfristig deine überschüssigen Kilos loszuwerden. Die Umstellung der meist ungesunden Ernährungsgewohnheiten auf gesündere Gewohnheiten, die zum normalen, selbstverständlichen Teil deines Alltags werden.

Denn je normaler gesunde Gewohnheiten für dich werden, desto einfacher ist es, sie  beizubehalten. So triffst du jeden Tag wichtige Entscheidungen für dein Wohlbefinden. Strikte Verbote bringen dich nicht zum Ziel!

Du darfst dich wohlfühlen auf deinem Weg zu deinem individuellen Wohlfühlgewicht.

Trampelpfad

Der Weg zum Ziel:

Jeder Weg ist anders: Ecken, Windungen, Kurven, Serpentinen und auch Steine auf deinem Weg können dein Tempo verlangsamen. Auch die vermeintlich schnellen Autobahnen können dich durch Baustellen und Umleitungen ausbremsen – umso wichtiger ist es, dich zu fokussieren.

Das Ziel deines Weges, deiner Reise ist:
Sicher und gesund ankommen!

Ein neues Leben können wir nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag.

(Henry David Thoreau)

Hier setzen wir zusammen an. Gerne unterstütze und begleite ich dich auf deinem Weg. Gemeinsam durchleuchten wir deine Essgewohnheiten, überwinden Hindernisse und finden für dich passende Wege, auf denen du dich wohl fühlst. Sie werden es dir auch ermöglichen, immer weiterzugehen – dranzubleiben!

Denn: Es gibt definitiv keine Wunderdiäten und von allein wird nichts passieren – du darfst ins Handeln kommen!

Also, nochmal die Frage vom Anfang:
Fängst du immer wieder an – ober bleibst du dran?

Du wirst merken, dass es sich für dich lohnt und dein Körper wird es dir mit Gesundheit danken!
Du hast nur diesen einen Körper – erhalte ihn gesund. 
Und du hast dieses eine Leben – du darfst es genießen.

Um dieses Web-Angebot optimal zu präsentieren verwendet diese Seite Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.